Sabine Berger ist diplomierte Kunsttherapeutin mit klinischer Erfahrung. Einfühlsam und achtsam hört sie zu, fördert Seelenheil und ermöglicht die Sicht auf Brücken und Möglichkeiten. 

Anfangs etwas skeptisch, bin ich inzwischen begeistert von dieser Therapieform, denn der künstlerische Prozess setzt nicht voraus, dass man KünstlerIn ist oder besonders kreativ sein muss. Ich selbst habe Stärken und Kräfte durch die Kunsttherapie bei Sabine Berger in mir gefunden, die ich zwar immer gehabt, aber nicht erkannt habe. Aus tiefster Überzeugung und selbst gemachter Erfahrung kann ich daher behaupten, dass Kunsttherapie nachhaltig positive Bewegung/Veränderung ermöglicht.

 

 

Daher gebe ich für alle Interessierten

die Homepage der Kunsttherapeutin

Sabine Berger bekannt:

https://www.seelentouch.at  

..........................................................................................................................................................................................................................................................................................

Hilfsorganisationen-Empfehlungen:

Die  Organisationen und Personen, die ich unten vorstelle, empfehlen Mein Buch "Mein Weg aus dem Fegefeuer", weshalb ich deren Links teile. Zudem fänden Hilfesuchende und Opfer von Gewalt bei den Hilfsorganisationen auch aktiv Rat und Hilfe.

 

Die Salzburger Selbsthilfegruppe "Überlebt" www.akzente.net/ make-it/selbsthilfe.hml. Die Leiterin, Terese Lugstein, führte ein Radiointerview mit mir, das am 26.4.2006 in Salzburg gesendet wurde. Zu hören auf meiner Homepage unter "Radiointerview"

Die Hamburger Hilfsorganisation "Dunkelziffer E.V",  https://www.dunkelziffer.de, die kompromisslos auf der Seite der Opfer steht, schrieb: Obwohl sich unsere konkrete und direkte Hilfe nur auf Kinder und Jugendliche bezieht, erhalten wir sehr häufig auch Nachrichten, Fragen nach Hilfsmöglichkeiten und vieles andere mehr von heute erwachsenen Betroffenen. Gerne werden wir dann auf Ihr Buch aufmerksam machen, zeigt es doch, dass das Leben auch mit dem schweren Trauma der sexuellen Gewalt wieder lebenswert sein kann. Für uns ist genau das immer das Ziel für die vielen Kinder und Jugendlichen, die zu uns zur Therapie kommen, oft über viele Jahre.

 

Der Wiener Verein "Selbstlaut", http://selbstlaut.org/ welcher sich gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen stellt, schrieb: Wir nehmen das Buch gern in unsere Bibliothek auf. 

Eine Psychologin der österreichischen Hilfsorganisationen "die Möwe" https://www.die-moewe.at/ gab mir nach meiner Erstveröffentlichung positives Feedback und wertvolle Tipps für die Neuveröffentlichung.  

Der Wiener Psychotherapeut Dr. Richard L. Fellner hat mein Buch und meine Website in sein Verzeichnis für KlientInnen aufgenommen. http://www.Psychotherapiepraxis.at 

...............................................................................................................................................................................

 

Abschließend eine Musik-Empfehlung:

Die Seminare von Duncan Lorien öffneten mir das Tor zur Welt der Musik. Die Seminare richten sich an fortgeschrittene, beginnende, sehnsüchtige oder frustrierte Musiker.  www.musikverstehen.net.